Mitfliegen bei der DJK

Die DJK Segelfluggemeinschaft bietet Ihnen die Möglichkeit die Faszination des Segelflugsports live zu erleben. Nehmen Sie in einem unserer Doppelsitzer platz und wir werden uns darum bemühen, Ihnen ein einzigartiges Flugerlebnis zu bescheren. Erleben Sie die fast grenzenlose Freiheit der dritten Dimension - ohne Motorlärm und nervige Vibrationen. Allein durch die Kraft der Natur gewinnen wir immer mehr an Höhe und somit auch an Reichweite. Lassen Sie sich von der Leistungsfähigkeit unserer modernen Fluggeräte überraschen, mit denen wir Strecken von bis zu 1000km zurücklegen können. 


Sie sind eher an gezieltem Sightseeing interessiert?

Kein Problem! Wir bieten Ihnen auch motorgetriebene Passagierflüge zu Selbstkosten an. Alle Kosten für Gutscheine und Passagierflüge können Sie hier nachlesen.

 

Wir freuen uns, Sie an Bord eines unserer Flugzeuge begrüßen zu dürfen. Vor dem Flug bekommen Sie eine genaue Einweisung in das Fluggerät und die Steueranlage. Unsere Piloten werden mit Freude all Ihre Fragen beantworten, auch während des Fluges.
Wir bitten Sie jedoch ein paar Dinge zu beachten.

 

Jedes Flugzeug besitzt eine maximale Zuladung!

Der Pilot muss sicherstellen, dass sich die Beladung des Flugzeugs in einem zugelassenen Bereich bewegt. Zusätzlich gibt jeder Flugzeughersteller aufgrund der nachgewiesenen Bruchlast der Sitzschale ein maximales Pilotengewicht vor. Wir bitten Sie daher zu beachten, dass wir Personen leider nicht mit in die Luft nehmen dürfen, wenn diese mehr als 105kg wiegen.

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Falls Sie einen Gutschein einlösen oder einfach so zum Fliegen vorbeikommen zu wollen, bitten wir Sie darum uns vorher zu Informieren. Dies erleichtert uns die genaue Planung des Tages und soll Wartezeiten in Zukunft verringern. Eine Anmeldung geschieht in der Regel mit einem Anruf im Vereinsheim zu den Flugbetriebszeiten unter der Rufnummer 06341/ 4910. Bitte informieren Sie unsere Mitglieder über das gewünschte Fluggerät (Segelflugzeug, Motorflugzeug oder Motorsegler) sowie die gewünschte Startart (Winde oder F-Schlepp). Nur so können diese genau einschätzen, ob die Wetterbedingungen für Ihren Flug gut genug sind.

Natürlich können Sie nach wie vor auch spontan bei uns vorbeikommen. Beachten Sie jedoch, dass Sie eventuell länger auf Ihren Flug warten  oder wir Sie kapazitäts- oder wetterbedingt auf einen anderen Tag vertrösten müssen.

Jugendliche unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern!

 

Erscheinen Sie bitte pünktlich zu Ihrem Termin!

Falls Sie einen Termin mit uns vereinbart haben, bitten wir Sie darum pünktlich zu erscheinen. Unsere Mitglieder betreiben die Fliegerei als Hobby und sind mit Leidenschaft dabei. Die Auslastung unseres Flugzeugparks soll deshalb so hoch wie möglich ausfallen, um jedem Piloten möglichst viel Spaß zu bereiten. Im Falle eines vereinbarten Termins, werden wir einen Slot einplanen, für den ein Doppelsitzer zur Verfügung steht. Es wäre schade, wenn dieser länger als nötig auf dem Boden herumsteht. 

Was soll ich zum Fliegen anziehen?

Generell gilt hier auch wie überall der Grundsatz: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung". Sie sollten sich mit dem Kleidungsstil somit an das Wetter anpassen. Im Sommer ist jedoch zu beachten, dass wir zum Teil Höhen von bis zu 2400 Metern erreichen können und somit die Temperatur um ca. 24°C abnehmen kann. Wir empfehlen ihnen daher zur Sicherheit eine dünne Jacke mitzunehmen. Gleichzeitig sollten Sie beachten, dass eine gute Bewegungsfreiheit beim Einstieg in ein Flugzeug von Vorteil ist und Sie im Falle eines Segelfluges einen Fallschirm tragen müssen. Wir raten Ihnen daher ganz dringend von Kleidern, Röcken und allzu kurzen Hosen ab! Bitte bringen Sie auch eine nicht allzu voluminöse Kopfbedeckung ohne außen liegende Metallteile mit, um die Haube vor Kratzern und Schmutz zu schützen. Eine Sonnenbrille ist auch bei diffusen Lichtverhältnissen unabdingbar!

 

Warum muss ich einen Fallschirm tragen?

Jeder Segelflieger nimmt immer einen Fallschirm mit ins Flugzeug. Wir machen bei unseren Gästen hierbei keine Ausnahmen. Sie müssen sich deshalb aber keine Sorgen machen. All unsere Flugzeuge werden jährlich von anerkannten Luftfahrtgeräte-Prüfern auf ihre Lufttüchtigkeit hin untersucht. Zusätzlich wird jedes Flugzeug zu beginn eines Tages gründlich durchgecheckt. Außerdem prüft der Pilot vor jedem Start nochmals die Funktion der Steuerflächen. Sie können sich also sicher sein, dass unsere Piloten den Fallschirm genauso wenig benutzen wollen wie Sie auch.

 

Sollte ich vor dem Flug besser auf Essen und Trinken verzichten?

Generell gilt, dass Sie vor einem Flug ganz normal Essen und Trinken sollten. Wir raten lediglich von kohlensäurehaltigen Getränken ab. Informieren Sie den Piloten während des Fluges bitte umgehend, wenn sich bei Ihnen ein Gefühl von Übelkeit einstellt.

 

Ich bin pünktlich erschienen muss aber trotzdem länger warten, warum?

Leider kann es auch einmal bei uns zu unvorhersehbaren Ereignissen kommen. Im Falle eines Seilrisses an der Winde kann es ein wenig dauern, bis diese wieder für Starts zur Verfügung steht. In Absprache mit dem Piloten kann in so einem Fall auf einen F-Schlepp umgeschwenkt werden. Manchmal kann es trotz aller Vorkehrungen dazu kommen, dass sich die Landung des benötigten Flugzeugs verzögert. Wir bitten die durch solche Ereignisse verursachten Wartezeiten zu entschuldigen.

 

Zuletzt wollen wir Sie noch darauf hinweisen, dass während des Flugbetriebs Lebensgefahr durch ausgelegte Windenseile, Flugbewegungen und Kraftfahrzeugverkehr besteht. Den Anweisungen von Mitgliedern der DJK Segelfluggemeinschaft und des AeC Landau ist daher jederzeit Folge zu leisten! (FP)